Hallo und herzlich willkommen zur ersten Rätsel-Tour
für Kinderfeuerwehren der Region Hannover.

Die Rätselstrecke beginnt am Vorplatz des Hauptbahnhofes Hannover. Um das Rätsel abzufahren benötigt man ein GVH-Ticket der Zone 1 und für die Wegstrecke sollte man 1,5 bis 2 Stunden Zeit einplanen.

Die Kinderfeuerwehr-Rätsel-Tour kann hier als pdf zum Ausdrucken für die Kinder heruntergeladen werden.

Die Betreuer-Version in der ihr Hinweise zu den Rätseln bekommt, wurden den Stadtkinderfeuerwehrwarten bereit gestellt. Alternativ kann diese auch per Email von Bernd Klepsch angefordert werden.


Und los geht’s….

  1. Der König von Hannover weist euch den Weg.
    Geht nicht dorthin, wo das Ross hinblickt.
    Die rechte Hand zeigt auch nicht die richtige Richtung.
    Wo die Äpfel fallen ist ganz verkehrt.
    Was euch bleibt, da müsst ihr hin.
  2. Auf die Bank könnt ihr euch nicht setzen,
    sondern steigt neben der Bank in den Bus,
    der die Ziffern des Notrufes trägt.
    Ziffer 1 + Ziffer 2 = Soweit müsst ihr fahren
    TIPP: Die Station trägt den Namen in sich von der Mama
    des Kindes, das am Weihnachtstag Geburtstag hat!
  3. Es ist nicht der Keller, aber dennoch tief und kühl.
    Viele Nummern fahren von hier. Streicht die mittlere Ziffer, womit ihr kamt.
    Nun bleiben zwei Richtungen.
    Drei Ziffern hatte der Bus, drei Buchstaben euer nächstes Ziel.
  4. Möchtet ihr einen Eintrag in unserem Gästebuch hinterlassen?
    Geht zum Notruf der Station und stellt euch davor.
    Die Säule ist mit Holz geschmückt. Wie viel Holzleisten sind auf einer Seite zu sehen?
    Diese Zahl braucht ihr, um das Gästebuch zu öffnen.
  5. Geht geradeaus, der Nase nach, bis zur Litfaßsäule ohne eine Straße zu überqueren.
    Das Bison, das ihr seht, besuchen wir nicht. Die Kreuzung müsst ihr zweimal queren.
    Ob erst nach links und dann nach rechts oder umgekehrt führt euch nicht vom Wege ab.
    ACHTUNG: Bei Rot bleibt stehen, bei Grün könnt ihr gehen!
  6. Viele Wege führen von hier weg. Richtung Milchkännchen ist nicht verkehrt.
    Die Wiese von Max’ & Moritz’ Vater liegt auch in dieser Richtung.
    Immer der Nase nach, über zwei Brücken und am Milchkännchen vorbei.
    Nach der nächsten Brücke bleibt stehen. Frage:
    An welcher Seite trägt man normalerweise seine Armbanduhr?
    Geht in die andere Richtung. Nun ist es nicht mehr weit.
    Geht, geradeaus den Waldweg eurem Ziel entgegen!

Viel Spaß beim Toben!
Wünscht euch die Regionsjugendfeuerwehr Hannover


Buch der Sieger

Hier könnte Euer Eintrag  stehen. Einfach nach der Rätsel-Tour eine Mail mit dem Lösungswort, einem kurzen Text und einem Foto der Gruppe an Bernd Klepsch senden.

Datum Eintrag der Gruppe Foto
02.03.2018 Hallo,

ich freue mich hier auf Eure Einträge und Kommentare von Euren Erlebnissen der Rätsel-Tour.

Euer Patti

 

 

 

 

 

 

 

¯\_(ツ)_/¯